Eintracht Münster erhält Ehrung

Münster – 820 Geburtstagskerzen müsste man insgesamt ausblasen, bekämen die münsterschen Sportvereine, die in diesem Jahr Jubiläum feiern, eine gemeinschaftliche Torte. „Wir feiern die größte Geburtstagparty in Münster“, so Oberbürgermeister Markus Lewe nicht ohne Stolz beim Jubiläumsempfang für die 16 Vereine im historischen Rathaus.

Dass auf Anhieb eine so große Anzahl an Sportvereinen gleichzeitig einen runden Geburtstag feiere, sei ein Zeichen für den besonderen Stellenwert des Sports in Münster. „Sport ist mehr als körperliche Ertüchtigung, er fördert soziale Kontakte, die Gemeinschaft und gibt Bestätigung“, rückte Lewe die Bedeutung und die Arbeit der Vereine in den Fokus. Insgesamt sind rund 90 000 Münsteraner in den mehr als 200 verschiedenen Sportvereinen engagiert, die über 191 sportliche Angebote bereit halten. „Die Jubiläumsvereine haben neue Sportarten erschlossen, Sportanlagen gebaut und so im Breiten- wie im Leistungssport für Münster viel erreicht“, lobte der Vorsitzende des Stadtsportbundes, Günter Willmann.


Diese sportliche Infrastruktur in Münster müsse langfristig erhalten
bleiben, so Oberbürgermeister Markus Lewe und sprach im fast voll
besetzten Festsaal aufrichtige Worte zur aktuellen politischen Lage.
Der Schritt in die Haushaltssicherung müsse verhindert werden, sonst
würden viele freiwillige Leistungen zwangsläufig eingestellt werden.
„Wir müssen Herr über die Entscheidung bleiben, wohin die kommunalen
Gelder fließen sollen“, erklärte Lewe. Der Sport sei ein soziales
Fundament der Stadt. „Sichere finanzielle Rahmenbedingungen sind
unverzichtbar zur Sicherung der Leistung des Sports für die
Gesellschaft“, bestätigte Willmann.

Münster ist stolz auf seine Sportgeschichte. Die längste kann der
Ski-Klub Münster vorweisen: 100 Jahre feierte der Klub bereits im
Januar und ist damit rund neun Monate älter als der zweitälteste Verein
Münsters. Der Freiballon-Sportverein Münster und Münsterland ist mit
seinem 100-jährigen Geburtstag nur wenig jünger als der Ski-Klub.
Gerade mal zehn Jahre jünger ist die DLRG, die ihren 90. Geburtstag
feiert.

Alle Jubiläumsvereine stehen für die Tradition und gleichsam die
Moderne des Sports in Münster – und das wurde gemeinsam gefeiert.

(c) 29.11.2009 Westfälische Nachrichten