Jahreshauptversammlung 2014

St. Mauritz, 24.02.14 – Eintracht Münster blickte in der Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück und sieht auch im 30igsten Jahr seines Bestehens optimistisch in die Zukunft . Zahlreiche Mitglieder versammelten sich am Montagabend im Vereinsheim am Pleistermühlenweg um sich über die aktuellen Entwicklungen im Verein zu informieren und den Vorstand neu zu wählen.

Seit vielen Jahren stellt der Verein aus Münsters Osten wieder drei Herrenmannschaften die um Punkte in der Fußball Kreisliga kämpfen. Besonders stolz macht den 1. Vorsitzenden Heinz Sievert die 1. Mannschaft, die aktuell den ersten Platz in der Kreisliga B2 belegt und sich berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstieg in die neue eingleisige Kreisliga A macht. Neben den Seniorenteams bietet Eintracht Münster auch den jüngeren Fußballern Platz zur Entfaltung. Gerade der vor zwei Jahren neu errichtete Rasenplatz erweist sich als Magnet für die Kleinste. „Bei den Mini-Kickern und der F-Jugend haben ungefähr 15 Kinder mehr als noch vor zwei Jahren“, so Jugendobmann Dirk Lammers, der aktuell das Jubiläumsturnier im Juni vorbereitet. Ein wenig Sorgen bereitet hingegen die Boule-Abteilung, die eine Stagnation der bei der Mitgliederzahl vermelden musste. Dr. Dieter Fehmer warb darum auch den Ballsport mit den kleinen Kugeln auszuprobieren: „Wir freuen uns über Jeden, der bei uns vorbeischaut und sich dann hoffentlich für das Boule-Spiele begeistert“.

Bei den Wahlen zum Vorstand gab es wenige Veränderungen. Friedel Bleckmann räumte nach langjähriger Tätigkeit seinen Posten. Mit Christian Wittrock und Lukas Wettwer rücken zwei junge engagierte Mitglieder in die Vereinsführung auf. So kann ein eingespieltes Team im Jubiläumsjahr die Arbeit weiterführen.